Personaleinsatzplanung - Vorteile von .adicomPEP

Personaleinsatzplanung - Vorteile von .adicomPEP

.adicomPEP ist die Personaleinsatzplanung der adicom-solutions GmbH. Eine moderne Applikation, die sich aus einer Erfahrung von mehr als 20 Jahren entwickelt hat, deckt insbesondere die Anforderung einer schichtbezogenen Einsatzplanung vielfältig ab.

Integration zur Personalzeitwirtschaft

Die Personaleinsatzplanung beschäftigt sich sehr intensiv mit der Ressource Personal und ist somit sehr eng an die Personalzeitwirtschaft gebunden. .adicomPEP und .adicomPZW sind vollständig integriert, basieren auf einer Datenbank mit einem Datenmodell und haben eine gemeinsame Benutzeroberfläche. Somit stehen alle Aktionen in einem Modul unmittelbar auch in dem anderen zur Verfügung. Es werden keine Schnittstellen benötigt.

Anbindung an SAP HCM

Aber auch mit der Personalzeitwirtschaft in SAP kann .adicomPEP kommunizieren. Über eine bidirektionale Schnittstelle können alle für eine Personaleinsatzplanung notwendigen Objekte mit SAP HCM ausgetauscht werden. Sowohl die Übernahme der Personal-Stammdaten oder Qualifikationen und der zugehörigen Bewegungsdaten wie An- /Abwesenheiten, Kontingente oder Vertretungen aus SAP sind möglich, genauso wie die Rückführung dieser Bewegungsdaten oder lohnrelevanter Informationen.

Daneben kann auch der Qualifikationsbedarf z.B. aus den SAP-Fertigungs- und Planaufträgen abgeleitet werden und in .adicomPEP für die Personaleinsatzplanung herangezogen werden.

Zielgruppen

Der Fokus der .adicomPEP liegt in der schichtbasierten Personaleinsatzplanung für Produktion, Logistik und Anlagenbetreiber. Überall dort wo Personen anhand von Qualifikationen bedarfsgerecht auf Arbeitsplätzen eingesetzt werden sollen, bietet die .adicomPEP standardmäßig eine Vielzahl von Funktionen.

Flexible Personalpools

Das Erkennen von verfügbarem Personal in einer Engpasssituation ist eine der wichtigsten Anforderungen an eine Personaleinsatzplanung. Die .adicomPEP stellt mit der Möglichkeit flexible Personalpools zu definieren dem Planer ein Werkzeug zur Seite, welches es ermöglicht ungeplantes Personal unternehmensweit transparent darzustellen. So können in einem Pool ungeplante Mitarbeiter aus dem eigenen Bereich angezeigt werden, in einem anderen Pool ist verfügbares Personal aus anderen Bereichen enthalten. Dies kann individuell gesteuert werden, so dass ein Planer Personal für andere Bereiche explizit freigeben muss oder dass ein Übergabepool nur zwischen zwei Bereiche definiert wird.

Des Weiteren werden Pools in .adicomPEP für Leiharbeitnehmer genutzt. Dieses zusätzliche Personal kann in der .adicomPEP verwaltet werden. Unabhängig davon, ob das Stammpersonal auch in .adicom oder extern (z.B. SAP HCM) verwaltet wird.

Bringschichtbörse

In modernen Schichtmodellen bei denen die Mitarbeiter neben ihrem Schichtplan noch zusätzliche sog. Bringschichten leisten müssen, ist eine enge Absprache mit den Mitarbeitern unabdingbar. Die Vergabe der Zusatzschichten erfordert einen vollständigen Überblick über die Situation des Personals. Die .adicomPEP unterstützt hierbei den Planer und die Mitarbeiter mit einer Workflow-gestützten Methoden. Wir nennen dies: Bringschichtbörse.

Der Planer sucht eine qualifizierte Person in einer Freischicht, bekommt von der .adicomPEP Vorschläge und sendet den Mitarbeitern seiner Auswahl eine Anfrage. Die Mitarbeiter können sich für dies Bringschicht bewerben oder ablehnen. Aufgrund der Rückmeldungen wählt der Planer letztendlich einen Mitarbeiter aus.

Aus Plan wird IST

Insbesondere ohne vorhandene Betriebsdatenerfassung können in der .adicomPEP aus einem festgeschriebenen Einsatzplan lohnrelevante Daten für den Mitarbeiter oder Daten für das Controlling gewonnen werden.

Werden die Daten der Personaleinsatzplanung mit den Anwesenheitszeiten aus der Personalzeitwirtschaft .adicomPZW verknüpft, können arbeitsplatzbezogene Zulagen gewonnen werden. Hierzu zählen Einsätze auf höherwertige Arbeitsplätze oder Zulagen für Kühlhaus oder Schmutz.

Der gesamte Einsatzplan ist für das Controlling wichtig um die Kosten für Arbeitsplatz, Produkt oder Auftrag zu ermitteln. Ebenso kann auf dieser Basis der Nachweis für Leiharbeitsfirmen gezogen werden.

Suchbegriffe

Personaleinsatzplanung, schichtbasierend, moderne Software, SAP HCM Anbindung

Zurück

Copyright 2019 adicom-solutions GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Es werden notwendige Cookies, Google Maps, Youtube geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.